top of page

Move Safaris >> Budget Group Travel >> Sambia

Handelsroute 22 Tagen

Itinerary

 

Die Handelsroute ist eine extraordinäre Reise durch das Südliche Ostafrika. Aktivtage im Kanu auf dem Sambesi Fluss und schnorcheln im warmen Indischen Ozean, Wildbeobachtung im weltbekannten Krüger National Park und Buschwanderungen in Süd Luangwa. Wir raten zu Malaria Prophylaxen. Grenzübertritte können zeitaufwändig sein, daher sollten sie auf dieses Erlebnis vorbereitet sein. Dies ist eine herausfordernde Reise für abenteuerliche Gäste, die großartigen Höhepunkte hat. LM22 Sambia, Malawi, Mosambik ist eine 22 Tagestour. LL12 Sambia & Malawi deckt in 12 Tagen Höhepunkte von Sambia inklusive den Malawi See ab. Endet in Lilongwe. Übernachtung 15 Nächte der Safari verbringen wir in festgelegten Zeltplätzen in Nationalparks und Städten. Die Zeltplätze haben warme und kalte Duschen. Bitte beachten sie, das die Übernachtung in Tete auf einem sehr einfachen Zeltplatz stattfindet (keine Alternative vorhanden). 2 Nächte im Zweibettzimmer in Gästehaus in Vilankulos mit geteilter Sanitärer Einrichtung. 3 Nächte in Zweibettzimmer Inhambane und Petauke mit En-Suite Einrichtung. 1 Nacht in Lodge in Zweibettzimmer in Greater Kruger NP mit En-Suite Einrichtung, wo ihnen die Möglichkeit geboten wird, sich auf den Abflug von Johannesburg am nächsten Tag vorzubereiten. Mahlzeiten 21 Frühstücke, 19 Mittagessen und 16 Abendessen werden am Sunway Truck von der Sunway Mannschaft mit Hilfe von der Gruppe zubereitet und am Lagerfeuer genossen. Transport Wegen den teilweise schlechten Straßen erfolgt die Tour in unseren Sunway Safari Trucks. Schlaglöcher, beschädigte Schotterstraße, Tiere auf der Fahrbahn und Fahrten durch Dörfer verlangsamen nicht nur die Reise, sondern erlauben ihnen ein besseres Erlebnis. Für die Pirschfahrten in Süd Luangwa nutzen wir offene Allradfahrzeuge. Eingeschränkte Beteiligung Ein wesentlicher Teil der Safari ist die Beteiligung der Gäste. Vom Aufbau der Zelte bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen, es ist alles Teil des Abenteuers. Ihre Reiseleiter werden sich um Mahlzeiten kümmern, jedoch wird Hilfe (in Rotation) wie z.B. beim Abwasch erwünscht. Es gibt einige lange Reisetage, die früh beginnen, daher wird die Hilfe und Unterstützung von allen erwartet, damit alles problemlos abläuft.

TAG 1  LIVINGSTONE [Zelten Fx1 - -]
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Die Reisegruppe kommt in Livingstone (Sambia) zusammen, von wo aus um 14.00 Uhr die Reise startet. Wir nehmen uns hier zwei Tage Zeit, um die Viktoriafälle zu erkunden, eines der größten Naturwunder der Welt, dessen Wassermassen spektakulär in die Sambesi-Schlucht stürzen. Abenteuerlich wird es beim Wildwasser-Rafting oder beim Bungee-Sprung aus 111 Metern Höhe (eigene Kosten).

TAG 2 KAFUE FLUSS [Zelten FMA]

Eine lange Fahrt bringt uns über die bewaldeten Miombo Hügel des südlichen Sambias zum Kafue Fluss, wo wir übernachten werden.

TAG 3 - 4 UNTERER SAMBESI KANU FAHRT [Zelten FMA]Wir paddeln flussabwärts entlang des mächtigen Sambesi Flusses, und zelten wild auf einer menschenleeren Insel. Erleben Sie eine Zweitages-Kanutour auf dem Strom und begegnen dabei vielleicht „Nyami Nyami“, eine Göttergestalt, welche die Einheimischen ehrfurchtsvoll verehren. Am nächsten Morgen geht es weiter auf Kanus Fluss abwärts, wo wir Elefanten, Flusspferde und andere Wildtiere sehen werden. Wir werden von einem Motorboot abgeholt, und zu unserem anfangs Zeltplatz flussaufwärts zurück gefahren.

TAG 4 - 5 UNTERER SAMBESI KANU FAHRT [Zelten FMA]Wir paddeln flussabwärts entlang des mächtigen Sambesi Flusses, und zelten wild auf einer menschenleeren Insel. Erleben Sie eine Zweitages-Kanutour auf dem Strom und begegnen dabei vielleicht „Nyami Nyami“, eine Göttergestalt, welche die Einheimischen ehrfurchtsvoll verehren. Am nächsten Morgen geht es weiter auf Kanus Fluss abwärts, wo wir Elefanten, Flusspferde und andere Wildtiere sehen werden. Wir werden von einem Motorboot abgeholt, und zu unserem anfangs Zeltplatz flussaufwärts zurück gefahren.

TAG 6 LUSAKA - GREAT EAST ROAD [chalet FMA]
Weiter geht es nach Lusaka, der Hauptstadt Sambias. Hier frischen wir auf Märkten und in Geschäften unsere Vorräte auf. Wir fahren den Nachmittag auf der Great East Road weiter bis wir kurz vor Sonnenuntergang halt machen. Dies ist ein sehr langer Reisetag, der ursprüngliche plan von 2019 war an diesem Tag zu Zelten, doch leider hat dieser Zeltplatz geschlossen, so dass wir an diesen Tag ein wenig laenger fahren, dafuer aber in einer festen Unterkunft uebernachten. Dies ermöglicht uns nun an Tag 7 früher in South Luangwa anzukommen.)

TAG 7- 9 SOUTH LUANGWA NATIONAL PARK [Zelten FMA]
Wir setzen unseren Weg fort in das Tal des South-Luangwa-Nationalpark. Er ist wild und abgelegen und besitzt eine Artenfülle an Wildtieren, die ihresgleichen sucht. South Luangwa gilt als eine der schönsten Rückzugsgebiete für Tiere in ganz Afrika. Flusspferde, Krokodile, Elefanten, Löwen und Leoparden zählen zu seinen Einwohnern. Wir Zelten am Ufer des Luangwa Flusses und erkunden das Areal im Rahmen von zwei Wildwanderung und zwei Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug mit Scheinwerfern, um auch die nachtaktiven Tiere zu beobachten. (In der Regenzeit, Dez.-Apr., sind Wanderungen eventuell nicht möglich, in diesem Fall finden zusätzliche Wildfahrten statt).

TAG 10 - 11 MALAWI SEE [Zelten FMA]
Malawi gilt als das “Warme Herz Afrikas”. Hier in der Hauptstadt frischen wir unsere Vorräte auf den lokalen Märkten von Lilongwe mit frischen Lebensmittel auf, bevor wir zu unserem Zeltplatz am Strand des Malawisees fahren. Wir werden mit einem Boot zu den Inseln fahren, um die fantastischen Buchten zu erforschen.

Day 12 - 13 TRANSIT MOSAMBIK [Zelten FMA]
Wir fahren Richtung Süden und überqueren die Zobue Grenzposten nach Mosambik. Hier überqueren wir wieder den Sambesi und reisen in die Tete Region. Das Zelten wird en route in diesem abgelegenen Teil Mosambiks stattfinden (minimale Einrichtung.)

TAG 14 - 15 BAZARUTO ISLANDS [Blockhütte Fx2 Mx2 Ax1]
Wir erreichen den Indischen Ozean wo wir in Vilankulos übernachten. Wir haben einen vollen Tag für die Erkundung der Magaruque Insel auf einem Dhau, dem traditionellen Hochseetauglichem Handelsschiff. Wunderschöner blauer Ozean, Schnorcheln, ausgedehnte weiße Strände und hervorragende Meeresfrüchte – Was für ein Tag!

TAG 16 - 17 INHAMBANE [Chalets Fx2 Mx2 Ax1]
In Inhambane sind arabische Einflüsse noch immer unverkennbar. Sie gehen zurück auf die Zeiten, als diese noch regen Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen trieben. Wir schauen uns in Inhambane um, und besichtigen die über 200 Jahre alte Kathedrale, bevor wir weiter zu unseren chalets direkt am Strand und von Palmen umgeben übernachten. Schiffstouren mit einem Dhau, einem traditionellen Holzsegelboot arabischer Bauart, oder Tauchen zwischen paradiesischen Korallenriffen sind möglich (eigene Kosten).

TAG 18 BILENE [Zelten FM-]
Wir reisen weiter südlich der Küste entlang zu der Stadt Bilene, die an den Stränden der Uembje Lagune situiert ist. Die Lagune ist 8 km weit und 27 km lang mit klarem Wasser und weißen Stränden. Wir verbringen den Nachmittag mit der Erkundung der Lagune und der Option zum Kajaken und Schnorcheln (eigene Kosten) und Schwimmen im flachen, ruhigen Wasser.

TAG 19 - 20 KRUGER NATIONAL PARK [Zelten FMA]
Wir fahren durch den Transfrontier Limpopo Park in den Krüger Nationalpark – das Land des Großwildes! Aufregende Pirschfahrten, um Löwen, Giraffen und den mächtigen Elefanten zu entdecken. Wir ruhen uns im ruhigen Busch aus und erleben ein von Zeit vergessenes Land, die wahre afrikanische Wildnis! Nachdem wir den Krüger National Park verlassen, fahren wir zu unserer privaten Lodge im Greater Kruger Park, wo wir unseren letzten gemeinsamen Abend verbringen. Am Morgen von Tag 22 fahren wir nach Johannesburg an. Sonnengebräunt und entspannt erreichen geht es zurück in den Alltag nach Johannesburg, wo die Tour um 17:00 Uhr endet.

TAG 21 -  22 MPUMALANGA – JOHANNESBURG – TOUR ENDE [Blockhütte Fx2 Mx1 Ax1]

Nachdem wir den Krüger National Park verlassen, fahren wir zu unserer privaten Lodge im Greater Kruger Park, wo wir unseren letzten gemeinsamen Abend verbringen. Am Morgen von Tag 22 fahren wir nach Johannesburg an. Sonnengebräunt und entspannt erreichen geht es zurück in den Alltag nach Johannesburg, wo die Tour um 17:00 Uhr endet. (Ganztag Pirschfahrt am Tag 21)

Höhepunkte
* Viktoriafälle – eines der größten Naturwunder
* Unterer Sambesi - Kanufahren
* Süd-Luangwa-NP – Wildbeobachtungen zu Fuß und Pirschfahrten im Allradfahrzeug
* Malawi-See – Schnorcheln und Strände
* Benguerra Island – Inseln entdecken in einem Dhau
* Inhambane – Strände und Tauchen
* Krüger-National-Park – Pirschfahrten

 


 

22 Tage unterkühlt

Kleingruppe - max. 12 Personen

Begrenzte Teilnahme (Geschirr spülen, Ladewagen)

Abfahrt Livingstone Ends Johannesburg

Preis ab Euro 2850+Zahlung US $400

Einzelzuschlag EU 580

 

Enthält

Professionelle Safariführer

Transport im Safari-LKW oder Tour-Van, Allradantrieb

21 Frühstück 19 Mittagessen 16 Abendessen

Eintrittsgelder

20 Übernachtungen in Hütten, 1 Nacht Camping

Benutzung der Campingausrüstung (außer Schlafsäcke)

Kanufahren auf dem unteren Sambesi

 

Enthält

Professionelle Safariführer

Transport im Safari-LKW oder Tour-Van, Allradantrieb

21 Frühstück 19 Mittagessen 16 Abendessen

Eintrittsgelder

20 Übernachtungen in Hütten, 1 Nacht Camping

Benutzung der Campingausrüstung (außer Schlafsäcke)

Kanufahren auf dem unteren Sambesi

Inquire about this tour

Success! Message received.

Link 

Please inquire about combining tours before making a booking because of overlapping dates

Diese Tour beginnt um 14.00 Uhr. Die meisten Flüge in die LVI und VFA kommen am Morgen an. Ich würde Ihnen raten, am Tag des Tourbeginns zum Livingstone Airport (LVI) in Sambia zu fliegen (oder zum Victoria Falls Airport VFA in Simbabwe - dafür ist jedoch ein zusätzliches Visum erforderlich). Möchten Sie zusätzliche Übernachtungen vor und nach der Tour buchen? Bitte informieren Sie mich über Ihren Flughafentransfer und Ihre Hüttenreservierung, die Sie benötigen, wenn Sie Ihre Anfrage/Buchung übermitteln. Siehe Unterkunft vor und nach der Tour hier. Benötigen Sie Hilfe bei weiteren Reise-/Tourenbuchungen, die nicht auf dieser Website zu finden sind? Bitte fragen Sie an. *Lokale Zahlung: Wenn Ihre Tour eine lokale Zahlung erfordert, halten Sie sie bitte am Abreisetag bereit, geben Sie sie Ihrem Reiseleiter in der richtigen Währung in bar. Keine 100-US-Dollar-Rechnungen. Es ist Teil der Betriebskosten der Tour, wie z.B. Parkeintrittsgebühren, die in bar vor Ort bezahlt werden, um den lokalen Gemeinschaften zu helfen.

bottom of page